Startseite
News
Gründung
Vereinsheim
Vereinsgeschichte
Mitglieder
Kontakt
Anfahrt
Bach ohne Grenzen/Ruisseau sans frontiére
 Bachpatenschaft
Links


in einem kleinen Cafe mit dem Namen Austria in Eppenbrunn, saßen eine Handvoll Männer und diskutierten über Dies und Jenes wie es nun mal so an Stammtischen üblich ist. Und der Besitzer des Cafes hatte die Idee einen Angelsportverein zu gründen. Man suchte noch Gleichgesinnte und am 07.10.1977 fand die Gründungsversammlung im Cafe Austria statt.

Laut einem tadellos geführten Protokollbuch waren 16 Gründungsmitglieder anwesend.

zum 1. Vorsitzenden wählte man den Initiator Hans-Dieter Klaffenböck

von den 16 Gründungsmitgliedern sind heute noch 5 Personen aktiv dabei.

In Ermangelung eigener Gewässer mußte man  auswärts ein Fischgewässer anpachten.

Mittlerweile fischt man am Stüdenbachtalweiher 1,6 ha, mitten im Pfälzerwald gelegen und am Eppenbrunnerbach/Trualb 7,6 km bis zur französischen Grenze. Am Bach allerdings nur mit Kunstfliege. Besitzt einen Zuchtweiher und betreut den Parkweiher.

15000 Bachforelleneier werden jedes Jahr in vereinseigenen Brutboxen erbrütet und nach dem Schlüpfen  freigesetzt.

Zahlreiche Kleinfische wie Mühlkoppe, Elritze, Gründling und Schmerle werden jedes Jahr eingesetzt. So hat man auch den Edelkrebs wieder eingeführt.

Der Verein hat die Patenschaft über den Eppenbrunnerbach/Trualb, hier ist man bestrebt die Bachforelle zu fördern und zu hegen. So setzen wir jährlich 1000de Setzlinge in den Bach. Hier darf nur mit künstlicher Fliege gefischt werden.

In 4-jähriger Arbeit wurde ein Gewässerlehrpfad entlang des deutsch/französischen Radfahrweges geplant und erstellt. 35 Stationen mit 15 Lehrtafeln in deutscher und französischer Sprache, einem Insektenhotel, Wassertreten, Barfußpfad, einem Kinderspielplatz, 4 Biotope sowie zahlreichen Sitzgruppen laden zum Verweilen ein. Auch hier hat man die Patenschaft übernommen.

Am 15. Mai (Pfingstsonntag ) 2005 eröffnete der Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz Kurt Beck den deutsch/französischen Gewässerlehrpfad, persönlich.

Dem Verein gehören mittlerweile 75 Mitglieder, darunter 15 Jugendliche, aber auch 4 aktive Frauen, an. Mittlerweile ist der Verein 39 Jahre alt.
Im Oktober 2017  werden wir unser 40 jähriges Vereinsjubiläum gebührend mit zahlreichen Ehrengästen feiern.

 
Top